Großes Lob für die Stadt

Schnelle Reaktion: Schrittgeschwindigkeit für Radfahrer
(An das Amt für Stadtplanung und Umwelt / Fahrrad-Beauftragter)
Nachdem unsere Mitglieder, und vor allem die Fußgänger lange auf die versprochenen Schilder und deren Platzierung gewartet hatten, stellten wir nach einiger Zeit fest,dass das Gebot garnicht durchsetzbar wäre, weil ja noch die Schilder fehlten!
Daraufhin schickten wir am Freitag, 7.9.18 eine E-Mail mit Bildern an Herrn Gaffga:
 
Herosépark (2018-10-19)Sehr geehrter Herr Gaffga, der TUA hat ja vor längerem beschlossen, im und am Herosè-Park bis zur Schänzlebrücke Schrittgeschwindigkeit einzuführen, anstelle der drei, bzw. zwei parallel verlaufenden Wege im Herosè-Park als reinen Fußgängerweg zu deklarieren. Begründung war ja, ein Verbot sei nicht durchsetzbar (sicher aber leicht die Schrittgeschwindigkeit). Nun wurden endlich an fast allen Zufahrten die Schilder montiert. Bei näherem Hinsehenfiel uns auf, dass an den Hauptzufahrten an der Fahrradbrücke diese Schilder komplett fehlen! Solange dies der Fall ist, kann auch der KOD nicht ermahnen. Wir bitten, dass die Schilder schnellstmöglch angebracht werden, damit der KOD dies auch noch in diesem Jahrdurchsetzen kann, damit es sich herumspricht, falls das überhaupt gewollt ist.
Mit feundlichen Grüßen und bestem Dank für Ihre Unterstützung, auch im Namen der Fußgänger und spielenden Kinder am Seerhein.
Gez. Dr. Christian Millauer Gesch. Vorsitzender der Bürgergemeinschaft Petershausen e.V.
 
Die Antwort kam prompt am Montag, den 10.9.2018:
 
Guten Morgen Herr Millauer, dass zwei Schilder noch fehlen, ist mir auch schon aufgefallen. Da ist bei der Schilder-Bestellung etwas schief gelaufen.Die TBK werden im Laufe der Woche zwei Schilder von eher unbedeutenden Wegen westlich des Bodenseeforums an den Herosèpark bei der Fahrradbrücke versetzen. Wenn die beiden nachbestellten Schilder geliefert werden, kommen die dann an die Standorte westlich des Bodenseeforums. Mit freundlichen Grüßen aus der Konzilstadt Konstanz Gregor Gaffga.
 
Wir freuen uns auf die Durchsetzung und vor allem Befolgung durch die Radfahrenden.
Text und Bilder: Dr. C. Millauer
 

Kommentare (1)

Cancel or

  • Millauer
    Schilder sind das Eine - Befolgung durch Radfahrer das Andere.
    Habe noch keinen Radfahrer entdecken können der Schrittgeschwindigkeit fährt!
    Aber unser TUA war ja der Meinung, diese Massnahme würde das Problem lösen - statt einen der drei parallelen Wege zum Fußgängerweg zu deklarieren.