Postfiliale Petershausen

Die BGP bemüht sich im Interesse vieler Petershausener Bürger intensiv um die Erhaltung der einzigen Postfiliale in unserem großen Stadtteil. Schon einmal hatten wir dieses Thema auf dem Tisch. Und jetzt, acht Jahre später, schlägt die Gelbe Post wieder in die gleiche Kerbe. Was 2010 war, finden Sie hier. Damals erhielten wir die Zusage: „Die Postfiliale Petershausen bleibt erhalten“ Punkt.

Unentbehrlich: Die Postfiliale Petershausen Bild:BGP/BetzInzwischen ist der „Schwarze Peter“ wohl Richtung Postbank unterwegs, weil die Gelbe Post sowohl deren Untermieter als auch Auftraggeber sei. Wie dem auch sein mag, unsere Bürger haben Anspruch auf eine angemessene Dienstleistung unter zumutbaren Bedingungen, ob Paketaufgabe/-abholung, Briefmarkenkauf oder Zahlungsverkehr für die Menschen, die kein Online-Banking wollen. Man will nicht glauben, was dort in Amtsstuben fern von Konstanz ausgebrütet wird. In einem Stadtteil mit ca. 25.000 Einwohnern eine teilweise schon überlastete Poststelle zu schließen, oder auch nur in einen „Post Shop“ auszulagern, betrachten wir vorsichtig ausgedrückt als unrealistisch und weltfremd.

Für unsere Bemühungen, dieses Ziel zu erreichen, haben wir viele Institutionen und Öffentliche Personen „mit ins Boot geholt“, das können Sie aus der beigefügten Korrespondenz entnehmen. Und wenn Sie, liebe BGP-Mitglieder und Webseiten-Gäste, Ihre Meinung dazu äußern möchten, z.B. in unserem Kommentar-Fenster, bitte tun Sie es. Die Geschichte geht wohl weiter, wir bleiben dran!

Bisherige Korrespondenz       Kontakt OB Uli Burchardt-1  +2     Ein "Erlebnisbericht"

Neue Info aus dem Gemeinderat       Unterstützung aus Berlin     


Kommentare (0)

Cancel or