Unterschriftsaktion: An die Anwohner am Herosé-Park und am Seerhein (Hofgärten)

Im Herosé-Park und am angrenzenden Seerhein-Ufer besteht ein Grillverbot. Leider wurde dieses Verbot bisher nicht kontrolliert und bei Übertretungen mit Geldbußen, entsprechend der Umweltschutz- und Polizeiverordnung, belegt. Die Verwaltung der Stadt Konstanz plant nun im Herosé-Park eine Grillzone einzurichten, womit das derzeit bestehende Verbot praktisch aufgehoben würde. Zusätzlich soll im Herosé-Park ein Kiosk oder ähnliches installiert werden, wo vor allem alkoholische Getränke (Longdrinks) verkauft werden.

Dies ist kontraproduktiv! Als Bewohner der Hofgärten-Wohnanlagen sind wir schon seit Jahren, insbesondere aber in den Sommermonaten, durch extreme nächtliche Lärmbelästigungen und der Luftverschmutzung bzw. Rauchentwicklung durch mobile Einweg-Grillgeräte gepeinigt. Durch die geplanten Maßnahmen müssten wir mit noch sehr viel stärkeren Belastungen in Bezug auf Lärm und gesundheitlichen Beeinträchtigungen rechnen. Der Glaube, dass damit das Grillen geordnet sein würde, halten wir für äußerst naiv, weil sich die „Freizeitgriller“ sicherlich nicht auf diese zentrale Grillzone festlegen lassen. 

Zum Thema Sicherheit ist zu bemerken, dass im laufenden Haushalt keine Mittel für einen Kommunalen Ordnungsdienst bereitgestellt sind, was darauf schließen lässt, dass der Gemeinderat –wie in der Vergangenheit- die notwendigen Mittel nicht bewilligen wird. Auch dies steht entgegen der Umweltschutz- und Polizeiverordnung.

Deshalb wehren wir uns vehement gegen die geplante Installation einer Grillzone,  sowie eines Kiosk (oder ähnliches) mit Alkoholverkauf (dies betrifft nicht den b.free -Saftladen) im Herosé-Park im unmittelbaren Bereich der Wohnanlagen (speziell Hofgarten 1). Wir bitten Sie mit Ihrer Unterschrift um Ihre Unterstützung zur Verhinderung der oben genannten Maßnahmen.

Bitte Einwurf in die Briefkästen der Unterzeichner (bei W. Horne klingeln, da Briefkästen innenliegend) oder per e-mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unterschriftsblatt


Kommentare (0)

Cancel or