Tag der Städtebauförderung

Zum zweiten Mal findet ‪am 21. Mai 2016‬ der bundesweite „Tag der Städtebauförderung“ statt. Konstanz legt den diesjährigen Schwerpunkt auf das Sanierungsgebiet Quartier Bahnhof Petershausen

Der „Tag der Städtebauförderung" ist ein gemeinsames Projekt von Bund, Ländern, kommunalen Spitzenverbänden und weiteren Partnern. Der Aktionstag soll die Bürgerbeteiligung in der Städtebauförderung und der Stadtentwicklung stärken und den Projekten in den Kommunen ein breiteres Forum bieten. Bürgerinnen und Bürger erfahren vor Ort aus erster Hand über die Ziele, Inhalte, Ergebnisse und Umsetzungsfortschritte von konkreten Maßnahmen der Städtebauförderung.

 

Auch die Stadt Konstanz beteiligt sich an diesem Tag. Nachdem im vergangenen Jahr ein Spaziergang durch die Sanierungsgebiete in der Altstadt mit Niederburg angeboten wurde, liegt der Schwerpunkt 2016 auf dem Sanierungsgebiet Quartier Bahnhof Petershausen.

 


Um 10.00 Uhr begrüßt Bürgermeister Dr. Andreas Osner die Teilnehmer auf dem Brückenplatz Süd an der Von-Emmich-Straße. Anschließend besteht die Möglichkeit, sich näher über die einzelnen Maßnahmen, die im Sanierungsgebiet Quartier Bahnhof Petershausen umgesetzt wurden bzw. noch vorgesehen sind, zu informieren.

 


Den diesjährigen Tag der Städtebauförderung in Konstanz wird die Parlamentarische Staatssekretärin der Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit Frau Schwarzelühr-Sutter begleiten.

 


Im Zuge zweier Stadtführungen zusammen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung wird der Schwerpunkt der diesjährigen Veranstaltung die Wohnbebauung entlang der Bahnlinie, die Brückenplätze und der Neubau der Gemeinschaftsschule mit 3-Feld-Sporthalle sein. Begleitend findet an diesem Tag auf dem Brückenplatz Süd ein kleines Stadtteilfest statt. Die Bürgergemeinschaft Petershausen wird sich mit einem Stand an dem Tag beteiligen   .

 

http://www.konstanz.de/rathaus/medienportal/mitteilungen/09313/index.html  und Flyer Download auf der selben Seite. 

 

Die BGP freut sich auf Ihr kommen! 

 


Kommentare (0)

Cancel or